Fritz-Halbach-Straße - Bürgerentscheid am 22. Juni 2014

Nachdem die Initiatoren des Bürgerbegehrens zur Beibehaltung des Straßennamens „Fritz-Halbach-Straße“ insgesamt 1.683 gültige Unterschriften vorgelegt haben (benötigt wurden mindestens 1.360), hat der Rat nun entschieden, dass der – damit zwingend – durchzuführende Bürgerentscheid am 22. Juni 2014 stattfinden soll.

In der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr werden an diesem Tag Wahllokale geöffnet sein, damit alle wahlberechtigten Burscheider ihre Stimme abgeben können.

In einer gemeinsamen Erklärung machten alle Fraktionen deutlich, dass sie die basisdemokratische Entscheidung für einen guten Weg halten, dieses hochemotional diskutierte Thema zu lösen. So zähle jede Meinung, niemand werde übergangen.

Fritz Halbach war Mundartdichter und Mitbegründer der Raiffeisenbank in Hilgen. Im Jahr 2012 war aufgefallen, dass einige seiner Werke erhebliche nationalsozialistische Tendenzen aufweisen, was in einem Gutachten des geschichtswissenschaftlichen Instituts der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf aufgearbeitet wurde. Der Kulturausschuss entschied daraufhin im September 2013, die Straße umzubenennen. Das Gutachten finden Sie hier.

Veröffentlicht am 12.04.2014.