CDU Burscheid setzt sich gegen das Insektensterben ein

Stadtratsfraktion stellt Prüfungsantrag für ökologische Fördermaßnahmen

Seit geraumer Zeit ist weltweit ein signifikanter Rückgang an Insekten zu beobachten. Die Auswirkungen dieses Umstandes auf das Leben von Mensch und Tier lassen sich gegenwärtig nur abschätzen, sind aber alarmierend genug, dass zahlreiche Städte und Gemeinden bereits mit Hochdruck an Gegenmaßnahmen arbeiten. Möglicherweise bald auch Burscheid.

Die CDU-Fraktion im Stadtrat hat durch ihren stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Bublies nun einen entsprechenden Prüfungsantrag an die Stadtverwaltung gerichtet.

Diese soll unter anderem klären, ob ggfs. bestimmte, als besonders insektenschädlich geltende Pestizide in der städtischen Grünpflege verwendet werden und welche Maßnahmen ergriffen werden können, dem Insektensterben entgegenzuwirken. So listet der Antrag unter anderem die Verwendung unbedenklicher Pflanzenschutzmittel auf. Auch eine insektenfreundlichere Bepflanzung geeigneter städtischer Grünflächen, Möglichkeiten zur Förderung von Privatinitiativen zur ökologischeren Gartengestaltung oder die Begrünung nicht bebauter Stadtflächen sollen geprüft werden.

Anträge im PDF-Format zum Download:

Veröffentlicht am 25.02.2019.